Beitragsjahr wählen:

Fotos und Bericht vom Brazilian Jiu Jitsu Seminar in Barcelona

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

2. Brazilian Jiu-Jitsu Sommer Camp in Barcelona Das Training wurde geleitet von Mario Sperry, Rodrigo Minotauro und Rafael Haubert. 35 Teilnehmer, unter anderem aus Irland, Spanien, Frankreich und Deutschland nahmen am Camp teil. Trainiert wurde zweimal täglich eine Einheit mit Gi und eine Einheit ohne Gi. Die Trainingszeit betrug zwischen 5 und 6 Stunden am Tag. M. Sperry und R. Minotauro lehrten grundlegende Techniken und Kontertechniken vom Stand zum Boden sowie am Boden. Es wurde immer wieder Wert auf die korrekte Ausführung der gezeigten Techniken gelegt und beide ergänzten sich hervorragend mit speziellen Hinweisen auf Feinheiten wie z.B.: Finger und Ellbogenhaltung oder den Verlauf bestimmter Kraftlinien. Das schöne war, dass man nicht mit vielen Techniken überhäuft wurde und von Technik zu Technik sprang sondern gezielt und intensiv die gezeigten Schwerpunkte trainieren konnte. Die letzten 30 Minuten eines Training wurden dann zum kämpfen genutzt. Alle drei Lehrer waren ständig bereit mit jedem Teilnehmer zu kämpfen - und taten es natürlich auch. Dadurch konnte jeder Einzelne seinen Erfahrungsschatz erweitern und spüren wie es ist gegen einen Profi zu verlieren. Alles in allem ein echt gelungenes Camp.

18. Rating: 5.0/5 (2 Bewertungen)


 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden


<< Zurück