Beitragsjahr wählen:

Unsere Schule läuft für leukämiekranke Kinder

Seite 1   2   3   4   5   6   
Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Bild 9

Seite   1   2   3   4   5   6   

Zum alljährlichen Lauf der Jose Carreras Stiftung zugunsten leukämiekranker Kinder trafen sich am 03. Juni 2007 wieder viele Menschen im Artur Lambert Stadion in Wittenberg, um die Strecke Wittenberg – Barcelona symbolisch auf der Laufbahn zurückzulegen. Mit dabei war erneut das Trainingszentrum SHU-HA-Ri welches mit 80 Startern die größte Teilnehmerzahl stellte. Viele Mitglieder, Eltern oder Freunde opferten ihren Vormittag, um leukämiekranken Kindern zu helfen. Gemeinsam wurden viele Runden absolviert, am fleißigsten waren Stefan Zimmermann mit 85 und Marco Wehrmann mit 75 Runden.  Auch bei der abschließenden Tombola gehörten einige von unserem Team zu den glücklichen Gewinnern.

Das Trainingszentrum SHU-HA-RI bedankt sich bei allen Mitgliedern, deren Eltern und Freunden für ihr zahlreiches Erscheinen und ihren läuferischen Einsatz. Besonders stolz waren wir auf unsere Jüngsten Mitglieder, deren Durchhaltevermögen alle beeindruckte.



60. Rating: 5.0/5 (14 Bewertungen)


 Kommentare


Gerd Richter schrieb am 13.06.2007:

Vielen Dank an Alle fleißigen Läufer und meinen Respekt für das \"Niemals Aufgeben\". Ich hoffe nur Marco und Steffan haben ihren Drehwurm vom vielen Runden laufen überstanden und Patricks blutigen
Füßen geht es schon besser.
Wir sehen uns im Dojo, Euer Sensei

schrieb am 13.06.2007:

30 Runden und den nächsten Tag einen furchtbaren Muskelkater. Aber es war grandios! Es zählte der olympische Gedanke: \"DABEISEIN IST ALLES!\" Immer wieder von anderen Läufern (gerade von den ganz kleinen) angetrieben, rannte man noch eine Runde mehr und dann noch eine und noch eine und noch fünf mehr. SHU-HA-RI Schule; Constance Ganzert; 30 Runden lautete das Ergebnis. Man kann abschließend sagen, dass sich viele in ihren Leistungen übertroffen haben.
Ich würde sagen ein voller Erfolg auf ganzer Strecke!!!

schrieb am 15.11.2007:

erst mal HALLO,ich finde gut wie ihr euch für gute zwecke einsetzt.das müsste echt jeder machen dann würde es nicht so viel elend auf der welt geben.MACHT WEITER SO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Michael schrieb am 05.06.2008:

Es was wieder ein riesen Spaß, verbunden mit einem super Gedanken im Hinterkopf!!!
Wie schon im letzten Jahr, war die Teilnahme der Teams ja grandios und ehrlich gesagt macht es immer wieder Freude, mit anzusehn wie alt und vorallem die ganz jungen über die kampfbahn flitzen.

Nächstes jahr New-York!!!!


<< Zurück