Gruppenbilder


Qigong

Taiji Qigong lernen

Qigong in Wittenberg

Qigong in Wittenberg

Das Qigong unserer Schule enthält verschiedene Übungen und Stile. Die Grundlage bildet jedoch nur eine kleine Auswahl an Übungen, die alle Anfänger/innen zu Beginn lernen. Ein Großteil der Übungen kommt aus dem Stil des 'Taiji Qigong'.
Es werden Übungen zur natürlichen Haltung und zur 'Öffnung' der Gelenke, zum natürlichem oder Bauch-Atmen und zur Beruhigung des Geistes vermittelt. Nach und nach kommen Übungen zum Fühlen, Sammeln und Führen von Qi (Energie) hinzu. Ziel jeder Übungsstunde ist es, eine gute Basis der Energiearbeit zu vermitteln und so das selbstständige tägliche Üben zu ermöglichen. Sinn der Übungsstunden ist das Finden der persönlichen Übung.

Das Qigong, welches Sie bei uns lernen, ist in erster Linie gesundheitlich orientiert. Menschen jeden Alters, gesund oder krank, können daran teilnehmen. In jeder Stunde sind einfache Übungen zum Sammeln neuer Energien und zum Ausstoßen der verbrauchten enthalten. Wir bieten Ihnen eine einfache Möglichkeit, selbst etwas zur Vorsorge von Krankheiten zu tun und Beschwerden zu lindern. In China hat sich dieses System über Jahrhunderte bewährt und wird heute in vielen Kliniken angewandt.

Das 'Taiji Qigong', so wie es im Trainingszentrum SHU-HA-RI unterrichtet wird, hat eine enge Beziehung zur chinesischen Medizin und orientiert sich in vielen Übungen, vor allem bei der inneren Lenkung des Qi (Energie), an Meridianen und Punkten. Es ist daher bei (fast) allen Beschwerden anwendbar und wird der individuellen Konstitution und den Bedürfnissen jedes/r Schüler/in angepasst. Auch für Gesunde eignet es sich hervorragend, da es die Funktion der inneren Organe, die Beweglichkeit und Körperkraft verbessert. Es bringt mehr inneres Gleichgewicht und fördert das Bewusstsein für Atmung, Bewegung, Emotionen und alle anderen inneren Vorgänge. Bewusstes Üben wird irgendwann zu bewussterem Leben - so können alle Bereiche des Alltags durch regelmäßige Übung erreicht werden.

Lassen Sie uns anfangen, denn 'Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt'.

Gerd Richter, der Leiter dieses Kurses, hat den Großteil seines Lebens der Kampfkunst gewidmet. Er übte sich u.a. in Qigong, Taijiquan, Thai Boxen, Pancrase, Judo, Wing Tsun, Brasielian Jiu Jitsu und in anderen aus Okinawa und China stammenden Karatestilen. Er studierte diese in vielen Ländern der Erde. Anfang 2005 begann er ein Studium zur Traditionellen Chinesischen Medizin in Berlin.

Sein Lehrer ist Sydney Leijenhorst, welcher chinesische und tibetische Formen des Joga, der Meditation sowie Massage (u.a. Jap. Shiatsu) und chinesische Heilkunde bei so bekannten Lehrern wie der Dalai Lama, Yang Jwing-Ming, Sogen Sakiyama Roshi oder Bruce Francis studierte (siehe hier).

Als Dank an meine Lehrer möchte ich gerne in den kommenden Jahren mein Wissen und meine Erfahrung weitergeben. In der heutigen von Wettbewerb und Stress geprägten Welt hoffe ich vielen Menschen zu helfen ihre spezielle Begabung zu fördern, ihre berufliche Leistung zu verbessern, ihre Gesundheit zu schützen, ihre Energie zu erhöhen und ihr Leben zu verlängern.

Neueinsteiger treffen sich immer am Mittwoch von 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Einfach bequeme, warme Sachen mitbringen und es kann losgehen. Natürlich ist die erste Schnupperstunde kostenfrei.

Ich freue mich auf Sie, Ihr Gerd Richter