NEXT EVENT

Farbgurt - Prüfungen

pics/pool/120_90/Guertelfarben.jpg
21.11. bis 24.11.2017

mehr Informationen zum Event

NEXT EVENT

TACFIT und BJJ Seminar mit Raimar Mohrdiek

pics/pool/120_90/Raimar.jpg
01. bis 03.12.2017

mehr Informationen zum Event

NEXT EVENT

108 x KATA mit anschließender kleiner Weihnachtsfeier

  pics/pool/120_90/108 x Kata.jpg
   23.12.2017

mehr Informationen zum Event

NEXT EVENT

KRAV MAGA SURVIVAL - Selbstverteidigungs Wochenende

pics/pool/120_90/23439307_10208260418106473_946519071_n.png
13.01. bis 14.01.2018

mehr Informationen zum Event

4. Dojo kun und Dojo Etikette

a) Dojo kun - Dojo-Regeln

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

 

Hitotsu, Reigi o omonzuro koto
"Respektiere Dich und andere"

Wir sollten uns alle bewusst sein, wie wichtig Respekt gegenüber uns selbst und unseren Mitmenschen ist. Jeder Schüler sollte in dieser Hinsicht wahrhaftig sein. Respekt sollte unser Handeln nicht nur im Dojo bestimmen. Er soll ein fester Bestandteil in unserem täglichen Leben sein und uns helfen, in unserem Alltag, zu Hause, auf Arbeit oder in der Schule ein guter Mensch zu werden.

Hitotsu, Yuki o yashinau koto
"Sei mutig"

Mut heißt handeln trotz Angst! Ob es beim Training im Dojo ist oder in unserem täglichen Leben. Mut hilft uns schwierige Situationen zu meistern und kann uns vor Fehlern schützen.  Durch Mut ist es uns möglich, dass wir uns schwierigen Situationen stellen und uns nicht vor ihnen verstecken. Mutig zu sein, stärkt unsere persönliche Entwicklung und formt unseren Charakter.

Hitotsu, Dentò karate o mamori hibi no tanren o okotarazu tsune ni kenkyù kufù o suru koto
"Übe täglich und schütze das traditionelle Karatedo"

Durch die tägliche Praxis des Karate-Do werden wir besser und unsere Techniken werden stärker, während wir zur gleichen Zeit Ordnung und Disziplin in unser Leben bringen. In unserer heutigen, von Stress erfüllten modernen Welt ist es  sehr schwer, jeden Tag zu üben. Dennoch sollten wir uns bemühen, täglich etwas Zeit zu finden, um unserer Kunst treu zubleiben – auch wenn es nur einmal Sanchin Training am Tag ist. Es wird auf jeden Fall zu unserem Vorteil sein. Unser Goju Ryu Karate-Do wurde von Ch. Miyagi Sensei zu An'ichi Miyagi Sensei in seiner ursprünglichen Form überliefert. Es ist das, was Higaonna Sensei meinte, als er diese Zeile der Dojo Kun schrieb. Die Kata und ihre einzigartigen traditionellen Aspekte des Systems sollen intakt gehalten und für künftige Generationen überliefert werden.

Hitotsu, Shinshin o renmashi Gòjù-Ryù karate no shinzui o kiwameru koto
"Trainiere Geist und Körper und strebe danach die Essenz des Goju Ryu Karate zu lehren"

Wenn du dich selbst richtig forderst oder fordern lässt, wird dein Geist aufgefordert sein zu folgen. Wenn dein Geist- oder dein Wille im Training schwach ist, wirst du genau in dem Moment aufhören, wenn es anstrengend wird, wenn es darauf ankommt. Genau das gilt es zu meistern. Wenn du stark sein willst, musst du diese Schwäche überwinden und weitermachen.
"Geschmeidig wie eine Weide, so fest wie der Berg Tai",  diese Zeile aus einem Gedicht von Miyagi Chojun Sensei verkörpert die Essenz des Goju Ryu. Bei der Namensgebung ließ er sich von dem Satz „Ho-Goju Donto“ (alles im Universum atmet hart und weich) inspirieren. Genau darin liegt unsere Aufgabe! In unserem Training sollen wir nicht nur das Starke, Kräftige (Go) sehen, wir müssen auch danach streben, flexibel und weich (Ju) zu sein. Unsere Goju Ryu Kata geben uns die Möglichkeit, dieses zu üben und können uns inspirieren,  wie wir Go- und Ju mit in den Alltag nehmen.

Hitotsu, Futo fukutsu no seishin o yashinau koto
"Gib niemals auf"

Wenn uns unser Lehrer an unsere Grenzen führt, ist unser Geist von größter Bedeutung. Wir sollten versuchen, dies zu ertragen, sei es in Bewegung, Kata oder Kumite. Zu diesem Zeitpunkt ist uns der Grund, welcher sich dahinter verbirgt oft nicht klar, jedoch haben viele Schüler gesagt, dass sie sich ohne diese "spezielle Ausbildung" nicht an die vielen geistigen und körperlich anspruchsvollen Herausforderungen außerhalb des Dojos gewagt hätten. Wenn du gelernt hast, niemals aufzugeben, wird es zu deiner Gewohnheit.

 

b) Dojo kun für jüngere und ältere Kindergruppen

Hitotsu, Respektiere Dich und andere!

Hitotsu, Sei mutig!

Hitotsu, Trainiere Deinen Körper und Geist!

Hitotsu, Trainiere täglich und schütze das traditionelle Karate!

Hitotsu, Strebe um das Wesen des Goju-Ryu zu erreichen!

Hitotsu, Gib niemals auf!

 

c) Dojo Etikette

Das Dojo ist ein heiliger Ort, an dem der Körper und der Geist trainiert wird. Die Schüler müssen daher das Dojo respektieren und die folgende Etikette einhalten (eine Auswahl):

-

Befolge den Trainingsplan und versuche, nicht zu spät zum Training zu kommen.

-

Gehe vor dem Üben noch einmal zur Toilette!

-

Beim Eintreten ins Dojo bringe Deinen Respekt zum Ausdruck, indem Du Dich in Richtung Schrein verbeugst. Sage dabei klar und freundlich "Onegai shimasu", das bedeutet "Bitte hilf mir".

-

Vergiss beim Verlassen des Dojo nicht "Arigato gozaimashita" (Vielen Dank) zu sagen.

-

Sei immer höflich gegenüber Deinem Lehrer, Fortgeschrittenen und Trainingspartnern. Verbeuge Dich vor ihnen mit Würde und Respekt.

-

Versuche immer, Dich und Deine Trainingskleidung sauber und ordentlich zu halten. Übe im Dojo immer in sauberer Trainingsbekleid 

-

Halte Deine Finger- und Zehnägel kurz, um Verletzungen zu verhindern, wenn Du mit anderen Schülern übst.

-

Während des Übens hör gut zu und nimm die Ratschläge und Instruktionen, die Dir gegeben werden ernst. Vergiss nicht zu zeigen, dass Du den Ratschlag gehört und verstanden hast.

-

Wenn der Lehrer "Mokuso" sagt, schließe Deine Augen, atme tief in den Unterbauch, konzentriere Dich auf Dein Tanden (tiefer Unterleib) und versuche Konzentration zu erreichen.




<< Zurück